image

Herzlich willkommen

 

in der Praxix für Craniosacral-Therapie von
Erica Meneleo
Ennetmooserstrasse 8
6370 Stans

 

Was ist Craniosacral Therapie?

 

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte, jedoch tiefgreifende Körperarbeit, die den Menschen in seiner Ganzheit anspricht und seine Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

Die craniale Behandlungsform wurde anfangs des 20. Jahrhunderts von Dr. W. Shuterland auf der Basis der Osteopathie entwickelt. Es handelt sich um eine Behandlungsform, die sich an den anatomischen Strukturen orientiert.
Der Name Cranio ist abgeleitet von Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein)
Die beiden Pole, Schädel und Kreuzbein, bilden mit dem Gehirn- und Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben wichtige Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen. Eine Korrektur betroffener Strukturen erfolgt mittels feinen manuellen Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten.
Mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit wird der Persönlichkeit des Klienten begegnet und sie auf dem Weg zur Selbstheilung begleitet.

 

Wie verläuft eine Therapiesitzung?

 

Ein Gespräch schafft den ersten Kontakt um Informationen zu sammeln.
Eine Behandlung dauert in der Regel eine Stunde, bei Kindern und älteren Menschen kann sie kürzer sein.
Der Klient liegt in bequemer Kleidung auf einer Massageliege. Sehr behutsam und respektvoll wird am ganzen Körper behandelt. Die Therapie kann verbal begleitet werden oder in Ruhe stattfinden.
Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen orientierten sich am Heilungsprozess, sie können aber auch vom Klienten selbst bestimmt werden.
CST. ist mit Zusatzversichrungen von den meisten Krankenkassen anerkannt, informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse

 

Wann kann Craniosacral Therapie hilfreich sein?

 

unter anderem

 

begleitend zur ärztlichen Betreuung bei

 

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei www.emindex.ch